Maria Himmelfahrt

Heilige Messe - Mittwoch, 15. August 2018, 19.00 Uhr gestaltet von der Frauenliturgiegruppe

Papst Franziskus hat Ende März ein neues Marienfest für die katholische Kirche eingeführt: „Maria Mutter der Kirche“. Dabei legte er die Besonderheit und Wichtigkeit der Muttergottes für unser Glaubensleben aus.

Seine Gedanken helfen uns Mariä Aufnahme in den Himmel besser zu verstehen.

Die „Mutterschaft“ Mariens komme in den Evangelien vor allem dadurch zum Ausdruck, dass sie als „Mutter Jesu“ bezeichnet werde; ihre Mutterschaft zieht sich wie ein roter Faden durch die Heilige Schrift, von der Verkündigung des Engels bis zum Ende. Dass diese Mutterschaft eine ganz besondere Gabe an die Kirche ist, hätten bereits die Kirchenväter erkannt. „Die Kirche ist Mutter, schenkt Leben.“ betonte der Papst.

In dieser Gesinnung, die von Maria kommt, die Mutter der Kirche ist, könnten wir diese weibliche Dimension der Kirche verstehen.

Wie Franziskus anmerkte, sei die wichtigste Tugend, die eine Frau auszeichnet, die Zärtlichkeit, Fürsorglichkeit in Sanftmut und Demut: das seien die schönsten Eigenschaften einer Mutter, brachte es der Papst auf den Punkt.

„Eine Kirche, die Mutter ist, schlägt den Weg der Zärtlichkeit ein. Sie kennt die Sprache der Weisheit, die in der Zärtlichkeit liegt, in der Stille; in einem Blick voller Barmherzigkeit,“ führte Papst Franziskus aus, und er merkte an: „Und der Mensch, der die Zugehörigkeit zur Kirche lebt und weiss, dass sie auch Mutter ist, muss genau diesen Weg gehen: den des Menschen, der demütig und zärtlich ist, immer ein Lächeln auf den Lippen und voller Liebe.“

Mit dem Duft der Blumen und Kräuter vom 15. August betrachtet man diese Wahrheit noch besser.

Ich wünsche Ihnen ein wunderschönes Fest.

Ihr P. Jerzy Chlopeniuk SAC

 

Kontakt
Kath. Pfarramt
Rütistrasse 31
8636 Wald / ZH
 

Tel. 055 266 22 30

Öffnungszeiten Sekretariat:
Montag bis Freitag 8.00 - 11.00 Uhr
 
Missione cattolica italiana, Stäfa
Don Cezary Naumowicz
Tel. 044 926 59 46