Projektierung Sanierung Pfarrhaus

Das Pfarrhaus und die Kirche sind seit ihrem Bau mehrmals an- und umgebaut worden. Die Bausubstanz ist grösstenteils in Ordnung, dass das aber so bleibt ist eine Pflege der Objekte unausweichlich. Auch entsprechen diese bezüglich ihrer Nutzung und Standards nicht mehr den heutigen Standards und Bedürfnissen. Eine energetische Sanierung drängt sich ebenfalls auf. Somit sind viele verschiedene bauliche Massnahmen notwendig oder erwünscht. Diese sollen zwecks der Effizienz und aus einer Gesamtsicht heraus bewertet und geg. umgesetzt werden.

Ziele

  • Zusammenfassen aller grösseren Unterhaltsarbeiten und/ baulichen Anpassungen in einem Projekt.

  • Umsetzen eines ausgewiesenen Bedarfes der einen Mehrwert / Nutzen bringt wobei ein gesundes Verhältnis zwischen Kosten und Nutzen bestehen muss.

  • Eine aufeinander abgestimmt Gesamtlösung.

  • Einmalige Bearbeitung und Klärung zwischen den Parteien: Kirchenpflege, Stiftung, RPK, Kirchgemeindeversammlung, (Baukommission Wald, Synodalrat und Eingabe Energetische Sanierung).

  • Finanziell tragbar für Wald und in 10 Jahren Kredit abbezahlt (ab Aufnahme).

Projektierungskredit

Für die Gesamtsicht und eine vernünftige aufeinander abgestimmte Gesamtlösung bedarf es dringende Klärungen im Vorfeld - nicht nur zwischen den Parteien hier in der Kirche, sondern auch mit Parteien ausserhalb (rechtlicher Rahmen). Weiter wird eine seriöse Projektplanung notwendig sein. Deshalb wird vor der Ausführung ein Vorprojekt durchgeführt, mit dem die obigen Ziele geklärt werden können.

Dieser wurde an der Kirchgemeindeversammlung vom 19. November 2017 genehmigt.